Sonnenschutzfolie für Bürogebäude

Sonnenschutzfolie für Bürogebäude

✓ Reduziert die Wärme im Büro effektiv um bis zu 86 %
✓ Optimaler Blendschutz für Bildschirmarbeitsplätze
✓ Schutz Ihrer Mitarbeiter und Büroausstattung durch 99 % UV-Schutz
✓ Spürbare Energieeinsparung durch Senkung der Klimatisierungskosten

Glas ist heutzutage das bevorzugte Material für moderne, einladende Bürogebäude. Durch große Glasfronten werden lichtdurchflutete Räume und eine offene Atmosphäre geschaffen, mit freiem Blick in die Natur. Leider lässt Glas, vor allem im Sommer, auch viel unerwünschtes Sonnenlicht mit UV-Strahlung und Hitze in Ihre Bürogebäude hinein. Die optimale Lösung gegen unterwünschte Hitze in Ihren Büroräumen bieten die Sonnenschutzfolien von Hahn Sonnenschutz.

Die Optik des Bürogebäudes wird durch die Sonnenschutzfolien durch den Spiegeleffekt sogar noch verbessert. Auch die Arbeitsbedingungen für Ihre Mitarbeiter verbessern sich durch den Einsatz von Sonnenschutzfolien erheblich. Dadurch kann auch in den warmen Sommermonaten ohne Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit optimal in Gebäuden mit großflächigen Glasfronten gearbeitet werden.

Sonnenschutzfolie schützt Ihre Mitarbeiter in Büroräumen 3-fach: vor Hitze, Blendung und UV-Strahlung

86 % Hitzeschutz für Bürogebäude durch Sonnenschutzfolien

Flachglasfolien von Hahn Sonnenschutz senken die Hitzeentwicklung im Bürokomplex um bis zu 86 %. Besonders im Sommer wird durch die Reduzierung der Wärmeeinstrahlung das Klima in den Büroräumen erheblich verbessert. Sie fördern somit die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter und ermöglichen ihnen ein ermüdungsärmeres und angenehmeres Arbeiten.

Blendschutz für Bildschirmarbeitsplätze

Sonnenschutzfolien für Bürogebäude gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Je nach Tönung der Folie wird die Lichtsituation optimal an den Bedarf angepasst und die am Bildschirm arbeitenden Personen werden nicht länger durch störende Blendung behindert. Zum Service von Hahn Sonnenschutz gehört es, Sie bei der Auswahl der Sonnenschutzfolie optimal zu beraten.


EU-Richtlinie Bildschirmrichtlinie 90/270/EWG

Diese EU-Richtlinie regelt die Mindestvorschriften in Bezug auf die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Arbeit an Bildschirmgeräten. Darin heißt es im Abschnitt „2. Umgebung c) Reflexe und Blendung“:

„Bildschirmarbeitsplätze sind so einzurichten, dass Lichtquellen wie Fenster und sonstige Öffnungen, durchsichtige oder durchscheinende Trennwände sowie helle Einrichtungsgegenstände und Wände keine Direktblendung und keine störende Reflexion auf dem Bildschirm verursachen. Die Fenster müssen mit einer geeigneten verstellbaren Lichtschutzvorrichtung ausgestattet sein, durch die sich die Stärke des Tageslichteinfalls auf dem Arbeitsplatz vermindern lässt.


Minderung der UV-Strahlung um bis zu 99 %

Fensterfolien sind optimal geeignet, um die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter und Ihre Büroausstattung vor dem Ausbleichen zu schützen. 99 % der gefährlichen UV-Strahlung wird durch die Sonnenschutzfolien aus dem einfallenden Sonnenlicht herausgefiltert.

Anwendungsbeispiele für Fensterfolien

Bürogebäude mit Sonnenschutzfolie

Bürogebäude mit Sonnenschutzfolie
Minimaler Unterschied bei maximaler Verbesserung: Die Fensterfront bietet trotz Sonnenschutzfolie weiterhin eine gute Sicht nach draußen und schützt dabei wirksam vor Blendung, Hitze und UV-Belastung.

Weitere Einsatzbeispiele finden Sie in unserer Bildergalerie Senkrechtverglasung.

 
Unverbindliche Beratung unter Tel. 0741 1740762 oder info@hahn-sonnenschutz.de

Referenzen

 

 

Technische Infos